Offizielle Partner von ferienhausfinnland.net

 
 
Sie befinden sich hier: www.ferienhausfinnland.net »

Wetter Finnland – Beste Reisezeit für Finnland

Zur Zeit sind 2143 Ferienhäuser buchbar.

 

Wetter Finnland – Beste Reisezeit für Finnland

Das Land des Schnees und der Seen – wer die finnische Flagge und die Bedeutung ihrer Farben kennt, kann sich das Wetter in Finnland schon bildlich vorstellen. Während der Sommer mit seinen langen Tagen viel Natur und Erholung im Freien verspricht, steht der finnische Winter für verschneite, kalte und gemütliche Tage.

Das Klima in Finnland

Finnland ist eines der nördlichsten Länder Europas. Das Land wird einerseits durch das maritime Klima vom Atlantik im Westen beeinflusst, andererseits durch das kontinentale Klima aus östlicher Richtung. So kann es im Landesinneren auch im Sommer richtig warm werden. An den Küsten, die vom Meer beeinflusst werden, fällt dafür der Winter etwas milder aus. Je nach Jahreszeit darf man in Finnland mit unterschiedlichem Wetter rechnen:

Das Wetter in Finnland im Frühling (März – Mai)

Der Frühling erwacht in Finnland erfahrungsgemäß etwas später als in Deutschland. Im März liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur im südlichen Helsinki noch bei 0°C. Mit den kommenden Monaten steigt sie an, auf 6°C im April und 14°C im Mai. Mit den Temperaturen nehmen auch die Sonnenstunden zu. Von durchschnittlich vier im März auf neun im Mai. Im nördlichen Lappland steigen die Temperaturen langsamer an, auf durchschnittlich maximal 9°C in Mai.

Das Wetter in Finnland im Sommer (Juni – August)

Finnland Sommer

Finnland Sommer

Im Sommer tobt in Finnland das Leben. Die Tage sind hier im Norden besonders lang. Einwohner und Besucher dürfen sich also auf viele Sonnenstunden freuen: im Durchschnitt sind es neun bis zehn pro Tag. Im Juli steigt die Temperatur auf durchschnittlich 21°C – es ist der heißeste Monat in Finnland. Da ist es nicht ungewöhnlich, wenn im Landesinneren vereinzelt auch mal 30°C erreicht werden.

Das Wetter in Finnland im Herbst (September – November)

Im Herbst bezaubern die finnischen Laubwälder mit bunten Farben und lassen den Sommer langsam ausklingen. Die Tage werden wieder kürzer und die Temperaturen fallen auf 14°C im September bis zu 4°C im November. Im finnischen Lappland liegt die durchschnittliche Maximaltemperatur im November sogar schon im Minus-Bereich: -3°C.

Das Wetter in Finnland im Winter (Dezember – Februar)

Finnland Winter

Finnland Winter

Der Winter in Finnland ist kalt und schneereich, besonders im Landesinneren. Im Norden liegt die maximale Durchschnittstemperatur im Januar bei -10°C, teilweise sogar bei -18°C. Auch in Helsinki werden die Monate Januar und Februar frostig, bei durchschnittlich max. -3°C. Dazu weht an der Küste auch gern ein scharfer Wind.

Beste Reisezeit für Finnland

Die finnischen Sommermonate sind bei Urlaubern besonders beliebt: Im Land der 1.000 Seen lassen sich die langen und angenehm warmen Sommertage entspannt in der Natur verbringen. Wer eine Städtereise beispielsweise nach Helsinki oder Turku plant, sollte auch den Sommer wählen. Dann lassen sich die Orte zu Fuß oder mit dem Rad erfahren.
Für Winterurlauber gelten die finnischen Skigebiete als besonders schneesicher. Wenn es langsam wieder heller wird, in den Monaten Februar und März, findet man in Finnland ideale Urlaubsbedingungen.

 
Informationen bewerten: 1/52/53/54/55/5
 
 

Suche

Finnland in Regionen

Wetter in Helsinki

Stark bewölkt
Stark bewölkt
22°C
Gefühlte Temperatur: 22°C
Aktueller Luftdruck: 1010 mb
Luftfeuchtigkeit: 41%
Wind: 29 km/h SSW
Böen: 32 km/h
Sonnenaufgang: 03:54
Sonnenuntergang: 22:49
 
 

Partner von

Novasol DanCenter Interhome dansommer TUI

Sie können auch gerne später buchen: Setzen Sie Ihre Lieblingsobjekte einfach auf den Merkzettel.
Besuchen Sie uns später erneut, können Sie Ihren einfach Merkzettel aufrufen. Wie setze ich ein Ferienhaus auf den Merkzettel?

Merkzettel ansehen